Wo Männer unter sich sein können

Bei der Wiedereröffnung des Herren Globus Flagship Store in Zürich hatte ich das Vergnügen, im angegliederten Barbershop meinen Bart professionell pflegen zu lassen. Da ich an diesem Abend nicht der einzige Interessierte war, musste eine Kurzabfertigung reichen. Letzte Woche habe ich dann die Gelegenheit genutzt und das Komplett-Programm gebucht. Hair Cut und Bartpflege standen auf dem Programm.

Die Geschichte

Die Kunst des Bedienens von Männern wird in den Barbershops von Starcoiffeur und Profi-Barber Eddine Belaid in den Fokus gerückt. Nicht nur aufs rasieren und den passenden Haarschnitt kommt’s an. Die fachkundige Beratung und richtige Technik sind hier genauso wichtig.

Angefangen mit Barbershops an der Alfred-Escherstrasse und der General-Wille-Strasse hat Eddine Belaid vor wenigen Jahren den fast ausgestorbenen Beruf des Barbers nach Zürich zurückgebracht. Da die Nachfrage stetig wuchs und es nicht einfach war, ausgebildete Barber zu finden, hat der Figaro auch noch gleich eine Barber-Schule gegründet. Hier lernt der interessierte Barber-Lehrling, wie man aus dem Rasieren ein perfektes Handwerk macht und damit auch Geld verdienen kann.

Mit der Neueröffnung des Zürcher Herren Globus, der nun mehr Erlebnis-Welt als Herren-Ausstatter ist, hat sich Eddine Belaid auch im Stadtzentrum eine Location gesichert.

Das Erlebnis

Eine halbwegs gute Rasur gibt’s schon für wenige Franken beim Coiffeur um die Ecke. Das Erlebnis und die Perfektion findet man jedoch nicht so schnell. Angefangen mit einer kurzen Beratung ging’s anschliessend los mit einer wohltuenden Kopfmassage gefolgt von einem präzisen Haarschnitt. Das Resultat war unglaublich. Perfekt getrimmt und super frisierbar.

Anschliessend ging’s an den Bart. Nebenan hat ein anderer Kunde Platz genommen. Er gönnte sich die volle Dröhnung mit Bartpflege, Gesichtsmassage, warmer und kalter Kompresse und anschliessendem Konturenshave. Da ich leider etwas knapp in der Zeit war, der BLUE EDITIONS-Event von Bucherer stand noch auf dem Programm, reichte es mir leider nur für eine kurze Barpflege mit anschliessendem Stutzen. Trotzdem war ich vom Resultat überwältigt. Die neue Bartform passte perfekt zu meinem Gesicht und dem Haarschnitt. Gegen Hautirritationen und Schuppenbildung gönnte ich mir noch das Hauseigene Peeling sowie das Shampoo.

Das Problem mit den Frauen

Ich liebe ja meine Freundin wirklich. Trotzdem muss sie nicht immer alles mitbekommen. Und da war ich froh, dass Sie sich während meinem Barber-Besuch mit Shopping in der Zürcher Bahnhofstrasse die Zeit vertreiben konnte. Die Atmosphäre unter Männern war im Barbershop spürbar. Ehrliche und unverfälschte Kommunikation. Erdig und direkt ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Dazu ein Glas Rhum JM XO, gut gefüllt.

Doch dann passierte es, meine Freundin stand plötzlich im Laden und schaute den letzten Handgriffen des Barbers zu. Die Stimmung war nicht schlecht, wir hatten auch nichts zu verheimlichen. Und trotzdem war die Atmosphäre plötzlich eine ganz andere. Schwierig zu beschreiben aber eindeutig wahrnehmbar. Mein Tipp an jeden Gentleman. Geht zum Barber, aber sprecht nicht mir eurer Partnerin darüber. Geniesst den Augenblick ohne Zeitdruck unter Männern. Es lohnt sich!

Mr. Bow Tie Verfasst von:

Individuell, auffällig, extravagant.

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen